Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kosten- und Zeitfaktoren bei Anwendungsprogrammierungen:

Funktionalität - Die Grundidee

Die eigentliche Funktionalität nimmt meist nur 10 bis 20% der Kosten ein.

So wenig ?...……. Ja - Glauben Sie uns: Die eigentliche Funktionalität ist meist nicht das Problem. Das ist nämlich meist nur die Grundidee. Und wer kennt das nicht aus seinem Freundeskreis: "Kannst Du mal eben ?"... 

Der größte Aufwand liegt in  den Überlegungen wie dann die Informationen zu erfassen und darzustellen sind:

 

Menüführung + Maskengestaltung

Dieser Bereich nimmt i.d.R. 50 bis 70 % der Kosten ein

Hierzu schon einmal ein paar Fragestellungen:

Werden Sie das Programm nur gelegentlich nutzen oder werden Sie ein Power-User sein  ?
Je seltener Sie ein Programm nutzen, desto einfacher möchten Sie sicherlich die Masken haben.
Bedeutet:  Mehr Masken, mehr Navigationsaufwand, höhere Entwicklungskosten.
Nutzen Sie es oft, ja wollen Sie dann doch viele Informationen auf einem Blick haben.
Bedeutet:  Weniger allerdings ggf. verwirrende Masken,  weniger Navigationsaufwand, geringere Entwicklungskosten.

Sind Sie ein streng hierarchisches Unternehmen oder eher freies Unternehmen ?
Je hierarchischer, desto unterschiedlicher die Berechtigungen der Anwender.
Bedeutet:  Mehr Masken, mehr Navigationsaufwand, mehr dynamische Administration, höhere Entwicklungskosten.
Je freier, desto gleicher die Berechtigungen - Alle dürfen alles.
Bedeutet:  Gleiche Masken, harte (nicht administrierbare) Programmierung möglich, geringere Entwicklungskosten.

 

Hierüber sollten wir dann reden.

 

Analyse und Beratung

i.d.R. 10 bis 20 % der Kosten. Real 1 bis 2 Tage. 

Sie müssen sich nur die Zeit nehmen, uns Ihre Problemstellung so deutlich wie möglich darzustellen. Das geht nämlich meist nicht zwischen "Tür und Angel". Auch das "Pflichtenheft" hat oft sehr viel Platz für Interpretation und kostet Sie massig Zeit. Gerne helfen wir Ihnen mit unserer langjährigen Erfahrung.

Vergessen Sie nicht: Bei größeren Projekten wird es auch immer wieder zwischendrin Abstimmungen geben müssen. Die kommen dann dazu.

 

Datenübernahme - am Ende knallt die Peitsche

i.d.R. liegt dieser Bereich so bei 10 bis 20 %.

ABER ACHTUNG: Dieser Teil kann unter Umständen einen höheren Aufwand als die eigentliche Programmierung bedeuten !!!

Ist das Programm erst einmal fertig, sind ja noch keine Daten drin.

Je nach Lösung, muß das ja auch nicht zwingend sein, kann aber unter Umständen einen höheren Aufwand als die eigentliche Programmierung bedeuten.

  • Sind bereits Daten im Programm, lernt man als Anwender viel schneller sich im Programm durchzufinden, da man ja seine Daten kennt.
  • Sind die zu übernehmenden Datenmengen nicht zu groß, macht es durchaus Sinn über das Erfassen der Daten das Programm kennenzulernen.

 

Schulungen + Workshops

Dieser Bereich liegt nur zwischen 5 und 10%.

Ein Programm sollte so selbsterklärend wie möglich sein. Das ist aber dann aber ein erheblicher Zeitaufwand für Menüführung und Maskengestaltung. Will man dort sparen, muß man hier investieren ;-)

Wir werden versuchen Sie und ihre Mitarbeiter so weit wie möglich in die Entwicklung zu integrieren. Das führt zu Vorkenntnissen und Motivation und der Schulungsbedarf ist dann i.d.R nicht all zu groß.

 

Sprechen Sie mit uns - wir erstellen Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag.

 

Sparen Sie Kosten: Vieles ist bereits fertig und so muß das Rad nicht immer neu erfunden werden !

Auf den nächsten Seiten Beispiele von Produkten und Individualentwicklungen für die unterschiedlichsten Zielgruppen.

 


    

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?